Montag, 18. Februar 2019

Mittwoch, 6. Februar 2019

Bilderbuchandacht

Vor ein paar Wochen habe ich mein Bilderbücherregal sortiert. Ein paar waren noch aus meiner Gemeindezeit, aber die meisten hatte ich in der Vorschulgruppe benutzt,
Während ich so durch die Bücher blätterte, fiel mir eine Andachts-/ Predigtidee nach der anderen ein. In meinem Kopf entwickelte ich Ideen für Spiele, Aktionen und ganze Gottesdienste. Außerdem erinnerte ich mich an das Ferienprogramm in Velbert. Der Pastor und ich nutzen die Zeit um neue Ideen auszuprobieren und einen Gottesdienst zu gestalten, wo Kinder und Erwachsene gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.
Ich vermisste die Bibelwoche in Oer-Erkenschwick, wo die halbe Gemeinde, egal ob Senior oder Jugendlicher,von mir mobilisiert wurde, damit wir Kindern von Gottes Liebe erzählen konnten.

Das war der endgültige Moment, dass ich wusste, ich will und muss wieder in der Gemeinde arbeiten. Sonst werde ich irgendwann platzen, wenn ich nicht über Jesus und meinen Glauben reden kann!

Dienstag, 1. Januar 2019

Das war 2018 - Tag

1.) Zugenommen oder abgenommen?
seufz

2.) Haare länger oder kürzer?
Eindeutig länger, aber ich brauch mal wieder einen Haarschnitt!

3.) Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Kurzsichtiger. Und ich habe eine neue Brille. Und das erste mal in meinem Leben eine Sonnenbrille mit Sehstärke.

4.) Mehr Kohle oder weniger?
Da ich zwischendrin mehr arbeiten musste, hab ich auch mehr Geld bekommen.

5.) Mehr ausgegeben oder weniger?
Dieses Jahr habe ich weniger ausgegeben. Jedenfalls wenn es um größere Anschaffungen geht.

6.) Mehr bewegt oder weniger?
Mich vor allem auf Arbeit im Kreis gedreht. Manchmal kommt man kaum zum sitzen.

7.) Der hirnrissigste Plan?
Fast jeden Tag “Wichtel News” für meine Kollegen in der Adventszeit zu schreiben. Es hat aber viel Spaß gemacht und ich konnte meine Schreibfähigkeiten mal wieder aus der Mottenkiste holen.

8.) Die gefährlichste Unternehmung?
Hey, ich hab mit Kindern zu tun. Ich kann kein gefährlichen Unsinn machen. (Kinder sind schon gefährlich genug!)

9.) Die teuerste Anschaffung?
Ich habe mir nichts wirklich Teures anschaffen müssen. Das Geld ging eher für Reisen drauf.

10.) Das leckerste Essen?
Mettbrötchliebe!

11.) Das beeindruckendste Buch?
Eine zeitlose Reise – Luc Niebergall

12.) Der ergreifendste Film?
Hab ich dieses Jahr eigentlich neue Filme gesehen? Ich weiß es nicht mehr!?

13.) Das beste Lied?
You say - Lauren Daigle

14.) Die schönste Zeit verbracht mit?
Predigt- und Reisedienstnachbesprechung bei Wein und Nüssen mit Freunden aus ganz Deutschland und Niederlande.

15.) Vorherrschendes Gefühl 2018?
Nun gut… Wat muss, dat muss.

16.) 2018 zum ersten Mal getan?
Gesangsunterricht bekommen.

17.) 2018 nach langer Zeit wieder getan?
Jemanden bei einer Messe vertreten.

18.) Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Ärger auf der Arbeit mit Eltern, schlechte Nachrichten von überall, kranke Kinder um einen herum *Schnodder* – das gleiche wie letztes Jahr.

19.) Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Das es eine total schlechte Idee ist, so spontan, ohne Vorbereitung, bei einer Veranstaltung mitzumachen.

20.) Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Es gab dieses Jahr auch wieder nur “normale” Geschenke.

21.) Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zeit, die ich mit Freunden verbracht habe. Gemeinsam Serien gucken.

22.) Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
”Du hast eine glockenklare Stimme.”

23.) 2018 war mit einem Wort?
Anstrengend