Dienstag, 24. Juli 2012

Freilaufende Eier von glücklichen Bauern

Achtung, dieser Post ist nicht für Veganer geeignet!*
Wir waren in Datteln eine Frau aus der Gemeinde besuchen. Natürlich hab ich Depp meine Kamera und mein Handy zu Hause liegen lassen, sonst hätte ich tolle Foto von dem Haus machen können und von den Hühnern.
Bei schönsten Sonnenschein haben wir im Garten gesessen und und Bibel gelesen. Ja, ich liebe den Frauenbibelkreis und wenn ich einen neue Stelle bekomme, dann werde ich leider nicht mehr daran teilnehmen können. *heul*
Aber umso mehr freue ich mich, dass es gerade in den Ferien durch geht und ich nicht auf meine Dosis aller  Wochen verzichten muss ^^.

Neben neuen Erkenntnissen habe ich auch 6 Hühnereier mit gebracht.  Bei denen weiß ich wirklich, woher sie kommen und wie die Hühner gehalten werden.
Die Hühner haben eine große Wiese, wo sie gackern, kratzen und scharren können. Der Hahn läuft stolz zwischendrin herum. Es sieht aus, wie in diesen Bilderbuchbauernhofgeschichten. (Wo ist die kleine Maus in diesem Bild versteckt?



*In letzter Zeit ist im Internet die häufigste Frage, die ich lese immer wieder: “Ist das vegan?”
Und was soll ich sagen: “Nein ist es nicht.”
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen