Montag, 1. Juli 2013

Was mir gerade einfiel

Meine Füße tuen weh. Wahrscheinlich bin ich zu lange gestanden. Nunja, täglich Brot einer Erzieherin im Sommer. Da ist nix mit Rumsitzen und Kaffee trinken.
Aber ich darf jammern! Ist ja mein Blog! Da kann ich machen was ich will, solange es nicht illegal ist. Und dabei Sauerkrautsaft trinken, wenn ich will. Und ich will!!
Ja, ich weiß, ich bin krank. Kein normaler Mensch trinkt Sauerkrautsaft! Aber ich mag ihn. Lieber als irgendein anderen Gemüsesaft. Danach kommt gleich der Tomatensaft. Denn schlürfe ich auch außerhalb des Flugzeuges. Aber kleine Kinder esse ich nicht. Würde auch irgendwie mit meinen Beruf kollidieren. Ich muss ja die Kinder nach spätestens 10 Stunden wieder abgeben. Aber wie sagte die eine Erzieherin im Praktikum immer: “Zehn Prozent Verlust ist immer!”

Noch eine Woche und ich habe Urlaub und dann geht es in die Niederlanden. Bis dahin gibt es noch viel zu tun. Alles für die Sommerferien bereit machen und sich auf die neuen Kinder einstellen. Das wird spannend und Eingewöhnungszeit ist immer viel “Heulzeit”.

Und sonst so?
Ich war vorletztes Wochenende wieder in Marburg. Bin die nächste Etappe von der Gebetswanderung mitgegangen. Dieses Mal ging es nicht ständig bergauf, dafür waren wir in einen sehr schönen Waldstück und sind beim Klinikum heraus gekommen.
Danach war ich noch bei Freunden grillen und hab dort übernachtet. Am Sonntag ging es dann in die Anskar in den Gottesdienst.
Ach, warum gehen Wochenenden immer so schnell herum?!

Hab mal wieder vergessen Fotos zu machen. Aber vom Essen hab ich eins. Das sind meine Bloggergene!

2013-06-22 20.46.16

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Kommentare:

  1. Sauerkrautsaft? Das kenne ich nur vom Fasten, und da musste ich immer davon rennen... wobei das ja auch der Zweck der Übung war.

    AntwortenLöschen
  2. Mein Magen hat sich recht schnell dran gewöhnt. Jetzt hab ich den Effekt nur noch bei nüchternen Magen.
    Sauerkrautsaft hab ich übrigens dadurch kennengelernt, dass eine Freundin gefastet hat. Beim ersten Mal fand ich das Zeug echt widerwärtig.

    AntwortenLöschen
  3. Allerdings - ich glaub, freiwillig käme mir das auch nicht über die Lippen... ;o) Irgendwie scheine ich mir angewöhnt zu haben, hier bei dir vorbeizuschauen - wie auch immer, einen schönen Abend noch!

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich immer über regelmäßige Leser, dann macht das Schreiben mehr Spaß!

    AntwortenLöschen