Mittwoch, 17. Juli 2013

“Herr, die Ente ist groß!”

“Did you say duck?”
”Was nein? Ich meinte harvest! Ernte!”
Während ich diese Worte schreibe,habe ich ein Sprachgewirr aus Englisch, Deutsch und Niederländisch in meinem Kopf. Und ich liebe es!
Ich habe gerade eine Zeit erlebt, wo die Sprachbarrieren gefallen sind und es egal war, aus welchem Teil der Welt du kamst.
Wir hatten Niederländer, Engländer,aus Polen, Deutsche, Kalifornien, Südafrika und so weiter…
Am Anfang saß man noch in seinen Sprachgrüppchen zusammen, doch im Lauf der Zeit mischte es sich immer mehr durch.
Auf einmal erlebte ich mich, wie ich niederländische Lobpreislieder gesungen habe und war auch froh, dass in Deutschland viele englische Lieder gesungen werden.
Mit einem Mann aus den Niederlanden hatte ich eine besondere Art zu sprechen. Ich sprach nur Deutsch und er nur Englisch. Und wir verstanden uns – konnten sogar richtig tiefe Gespräche führen. Es war ein Wunder!
Es war wirklich ein Geschenk die kostbare Botschaft vom Vaterherz Gottes auf gleich zwei Sprachen zu hören.
Die Redner/ Übersetzter Henk, Peter und Anne-Marie brachten ihre Persönlichkeit mit ein, sodass es nicht immer 100% perfekt war und Wort für Wort, aber wir hatten so viel zu Lachen und Spaß.
Und Lachen ist international.
So konnte es auch sein, dass Pizza sich auf einmal in der Übersetzung in Wein verwandelte – weil Peter meinte, es passt besser zum Thema “Überfließend”
Oh, ich werde diese Freiheit des Lachens vermissen!
2013-06-21 16.17.55

Das Entenfeld <3

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

1 Kommentar:

  1. Was machst du eigentlich gerade - ist das eine Freizeit oder Konferenz oder Festival oder was? Hört sich auf jeden Fall ziemlich gut an...

    AntwortenLöschen