Sonntag, 1. Mai 2011

Traumgeografie

Nachts wenn ich schlafe scheint es meinen Gehirn egal zu sein, was ich mühevoll in der Schule gelernt habe. Da werden eben mal ganze Kontinente verschoben, so wie es einem (meinem Gehirn) am besten passt.
Oder kann mir jemand sagen warum Frankreich am Kap der guten Hoffnung liegt? Und dann konnte man auch noch mit dem Zug über das Wasser nach England (da war keine Brücke) fahren. Und die Passkontrolle hatte Ganzkörperbärenkostüme an…

Und gestern Nacht wollte ich im Traum direkt an das Meer fahren. Und seit dieser Nacht weiß ich, dass Brüssel direkt am Meer liegt. Leider gab es keinen schönen Strandspaziergang, denn die Stadt wurde von einer Flut überrascht. Na toll…und das Wasser war auch noch kalt!

Später träumte ich noch, dass ich eine nette Stadt mit einer Freundin besuchte. Leider stellte sich heraus, dass die Umgebung sehr aktive Vulkane hatte und wir eben mal mit den Einwohnern fliehen mussten. Irgendwann ist es mir dann zu bunt geworden und weil ich schon voraus sah in welche Richtung das gehen würde, war ich entnervt. Also weckte ich mich selber auf…

Mein Gehirn ist echt seltsam…

:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen