Donnerstag, 28. August 2008

Mehr Wussel, weniger Haare

Heute wurde unsere Küche orange gestrichen und gestern bekam unsere Wohnzimmer ein schönes Rot! Es soll alles besser aussehen bevor die Neuen morgen kommen.
Ein neues Jahr (wenn man 16 in der Schule war, denkt man in Schuljahren) bedeutet neue Leute und neue Chancen und Anfänge.
Und wie das so bei Frauen ist (sagt man(n) uns nach) gehört zu einen neuen Abschnitt auch eine neue Frisur. Von ziemlich lang auf stuffig kurz wurden sie getrimmt.
Jetzt muss ich nicht mehr drei Stunden warten bis sie trocken sind (oder eine dreiviertel Stunde föhnen!)

Heute kamen viele neue Bibsler an. Es ist jedes Jahr wieder eigenartig diesen Wussel zubeobachten. Die Neuen, wie sie alles begutacheten, sich vielleicht mit ihren Eltern Ärger bekommen. Immer wieder trifft man Menschen die auf dem Gelände herum irren oder geschäftig irgendwelche Möbelstücke tragen.
Hier anfangen bedeutet immer eine seltsame Mischung aus Vorfreude, Angst und eine hohe Motivation.
Ich finde das die Zeit am Bibs viel zu schnell vergeht, wenn man sich endlich eingewöhnt hat, muss man schon wieder gehen. Meine letzten drei Jahr sind auch im Flug vergangen und jetzt fühle ich mich hier richtig zu Haus und schon muss man wieder gehen.
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen