Freitag, 12. Januar 2007

LinGes kleine Kochstunde Part 1

Herzlich Willkommen bei Janas kleiner Kochstunde!
Heute bereiten wir Spinatnudeln vor.
Als erstes kaufe man sich Nudeln, am besten seine Lieblingssorte. Das ist noch recht einfach!!
Und dann brauch man den Spinat. Da gibt es Blattspinat, irgendwie kleingemachter Spinat mit und ohne Blup (äh ich meine Rahm). Also ich finde den mit Rahm am Besten. Aber da gibt es ein kleines Problem. Ich bin nur eine Person und brauch dadurch keine Riesenfamilienpackung (unser Tiefkühlfach ist auch winzig), aber man muss sich entscheiden, entweder schön günstig zu kaufen und dafür einen großen Pack Spinat zu kaufen (leider in einem Stück) oder die singelfreundliche, aber schweineteure Markenpackung. Ich entschied mich für meinen Geldbeutel!
Endlich zu Hause angekommen versucht man den Spinat auf die richtige Größe zu bekommen. Dafür brauch man ein Brett, drei Messer, viel Geduld (vor allem um die dummen Kommentaren der Mitbewohner auszuhalten) und ein Hang zur Gewalttätigkeit! Nach etwa 10 min (je nach Begabung) hat man den Spinat klein bekommen und kann die nichtgebrauchten Reste in einen Beutel tun und ab damit in den Tiefkühlschrank. Danach ärgert man sich paar Sekunden über seine Blödheit, dass man nicht währenddessen das Nudelwasser aufgesetzt hat. Jetzt tut man dies. Wenn man denkt, die Nudeln sind richtig, gießt man das Wasser weg und tut den Spinat in den Topf mit den Nudeln und rührt bis er getaut und warm geworden ist. Jetzt serviert man ihn auf einen Teller.
Guten Hunger

Ach erwähnte ich schon, dass die Nudeln viel zu hart waren.

Rezept

Nudeln
Spinat je nach Hunger und Personen
und viel Geduld
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen